Donnerstag, 1. Dezember 2011

Dies und jenes

Zunächst einmal möchte ich kurz den Lauf von Dienstag nachtragen, das waren genau 8 km. Eine schöne Runde im Dunkeln durchs Dorf, obwohl ich hätte im Hellen und mit Sonnenschein laufen können. Nö, mir war nach Dunkelrunde und die war echt gut. Vermutlich laufe ich so gern mal im Dunkeln, weil ich die Option habe und nicht nur im Dunkeln laufen muss. Ich mag diese Stille und ich finds toll, mal hier und da in die Fenster rein zu spinksen, gerade jetzt, wo viele schon so schön geschmückt haben. Mit diesem Lauf war ich denn mal wieder durchaus zufrieden.

Ansonsten hab ich die ersten Schritte in Richtung "Lauf gegen Rechts" angestoßen; ein Termin sowie die Strecke steht, ein Symbol für ein mögliches T-Shirt ist auch schon erschaffen! Ich freu mich sehr auf die nächsten Wochen und bin so gespannt, wie das letztendlich laufen wird.

Meine gesponsorten Socken der Firma WrightSock sind inzwischen angekommen und ich bin wirklich begeistert (vielen Dank an Günter Klein). Die doppellagigen Socken fühlen sich super an; sie sollen vor allem Blasenbildung verhindern. Ich werde sie deshalb auch mit auf den Camino nehmen und wehe, sie halten nicht, was sie versprechen ;-).

Ein nächster Lauf ist für Freitag geplant, dann vermutlich wieder im Hellen. Allmählich kehrt Herbstwetter ein, es stürmt und die Bäume sind schon weitestgehend kahl. Bin echt mal gespannt, wann denn der erste Schnee kommt. Ich hoffe, von Heiligabend bis zum 2. Weihnachtstag und dann lange, lange nicht mehr...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen