Freitag, 9. Dezember 2011

Trailschuh vs. Sofakissen

Der Himmel war blau, es waren 6 Grad und meine Motivation nach einem ungewohnt hektischen, unruhigen und leicht aggressiven Arbeitstag enorm groß. In der Schule umgezogen und ab die Post. Der Plan war, in meinem Auenlandgelände (1 Runde a 5 km) 2 Runden zu laufen, davon 1 mit den Trailschuhen und die andere mit den Sofakissen. Ich weiß nicht, ob der Lauf - zumindest Runde 1 - bereits im Vorfeld vom Kopf torpediert wurde, aber die 5 km mit den Trailschuhen waren einfach nur schwer und anstrengend und wieder mal kein Vergnügen. Doof, wenn Kopf und Körper eigentlich wollen, nur die Beine nicht. Die zwickten und zwackten, die Waden waren aufmüpfiger denn je und ich befürchtete fast, mir die 2. Runde schenken zu können. Da die Runde auch vom Profil her einer Raupenbahn gleicht, war es vielleicht auch gar nicht so klug, ausgerechnet hier mal wieder die Trailies einlaufen zu wollen. Glücklicherweise ging das letzte Stück der Runde dann aber bergab, so dass ich wieder ein recht gutes Gefühl am Ende in den Beinen hatte. Fix am Auto die Schuhe gewechselt und den Buff vom Hals genommen und weiter gings zu Runde 2.

Es war ein Unterschied wie Tag und Nacht, gefühlt machten die Schuhe ca. 5 Kilo aus und somit lief ich wie auf Wolken. Mir wurde kläglich bewußt, dass entweder mein Kopf so stur und eigenwillig ist, dass ich ihn absolut nicht unter Kontrolle bekomme, oder aber die Trailschuhe tatsächlich eine Fehlinvestition waren. Beim Auswerten der Strecke ist im Vergleich (leider hab ich die Laptaste nicht gedrückt) schon ein besseres Tempo bei km 6 - 10 erkennbar. Oder war ich in Runde 2 einfach nur warm gelaufen?

Gefühlt komme ich mit den Trailschuhen nicht zurecht. Andererseits ist es sicher müßig, eine wirkliche Ursache für die mühseligen ersten 5 km zu finden. Einfach nicht so viel nachdenken!

Unterm Strich war es dann doch ein schöner Lauf und nur das ist wichtig.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Nun stellt sich natürlich die Frage, mit welchen Schuhen du unterwegs bist. Ich laufe beispielsweise viel lieber mit dem Trabuco als mit dem GT-2160, den du vermutlich als Sofakissen bezeichnen würdest.

    AntwortenLöschen
  2. Mein Trailschuh ist der Trabuco, das Sofakissen der Gel Kayano 17. Ich dachte, weil beides Asics sind, wird der Unterschied schon nicht so heftig sein. Falsch gedacht. Ich werde ihn wohl ausschließlich für hoffentlich sehr, sehr wenige, heftige Schneematschtage nutzen.

    AntwortenLöschen
  3. So unterschiedlich sind die Vorlieben ;)

    AntwortenLöschen