Dienstag, 31. Januar 2012

Erster richtiger Winterlauf

Hui, war das heute kalt! So kalt, dass ich 2 Hosen anziehen musste zum laufen, die gefütterte und die 3/4 tight darunter. Trotzdem wurde der Allerwerteste doch noch kalt. Auch im Gesicht kam der Gegenwind auf offenem Feld kälter daher, als die -2 Grad auf dem Thermometer anzeigten. Mit den ca. 5 cm Schnee, die uns seit gestern beschert sind, fühlte es sich heute zum ersten Mal nach richtigem Winterlauf an. Der wolkenlose Himmel sorgte für eine wunderschöne Schneelandschaft und ich habe es mal wieder bereut, keine Kamera dabei gehabt zu haben. Auch fiel mir erst nach gut 2 km auf dem offenen Feld auf, dass ich meine Musik auch nicht mit hatte, die Kopfhörer fehlten definitiv als zusätzliche Ohrenwärmer.

Die Beschaffenheit des Weges war sehr unterschiedlich. Von spiegelglatt bis verschneit und komplett trocken war alles vertreten, so dass das Tempo auch heute ziemlich variierte in seiner Langsamkeit. Kurz vor Ende der Runde, hörte ich ein Rufen hinter mir. Oh wie schön! Der Schatzi kam mit der Kamera im Anschlag daher. Das veranlasste mich allerdings, die 15 min. Lauf-ABC sausen zu lassen und schnellstmöglich mit ihm nach Hause zu gehen, wo eine leckere, heiße Hühnersuppe auf uns wartete.

Es war ein herrlicher Lauf, auch wenn ich die Vorgabe von 7:40 und 8 km nicht ganz erfüllt habe, es waren 8,6 km in 7:24.

Diesen Monat schließe ich demnach mit 118,6 km und 17 Läufen ab. Außerdem habe ich 31 Tage ohne Alkohol hinter mir und nun den fünften Monat ohne Zigaretten. Das Tagesgewicht beläuft sich auf 74,6 kg und ich bin mit allem super zufrieden.

Das heißt: Februar - Fortsetzung folgt :-)

Und hier eine kleine Ausbeute von Dirks kurzer Fototour:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen