Freitag, 6. Januar 2012

Pulstest


Die Idee kam mir gestern beim Biathlon schauen. So zog ich heute los, mit Stöcken an den Händen, den Pulsgurt umgeschnallt, um den ultimativen Beweis zu erbringen, dass entweder a) mein Puls oder b) mein Forerunner spinnt. Allerdings bin ich mir nicht sicher, was von beidem nun zutrifft :denk:.

Da ich heute einen sportfreien Tag habe, wollte ich wenigstens ein bisschen Bewegung haben. Außerdem mutiere ich mehr und mehr zum Natur- und Frischluftjunkey, so dass mir was gefehlt hätte, wäre ich heute wieder nicht raus gekommen. Den zügigen Spaziergang wollte ich darüber hinaus nutzen, um meine Camino-Wanderschuhe noch ein wenig einzulaufen.

Ich sags Euch, es ist schon komisch, wenn man sich eigentlich als Läuferin oder zumindest Joggerin sieht und dann noch einmal mit den Stöcken unterwegs ist :o Ganz anderes Outfit und auch das Gefühl ist komplett anders (ich gestehe wohl, dass ich in keinem Moment geneigt war, los zu laufen). Die Außendarstellung für die Umwelt kommt da komischerweise eher freundlicher rüber. Es schien völlig selbstverständlich zu sein, mich zu grüßen (Fußgänger und männl. Läufer). Wobei ich sagen muss, dass ich auch von vornherein freundlich drein geschaut habe, da ich mich einfach freute, unterwegs zu sein. Ein wirklich fast peinliches Gefühl kam allerdings auf, als mir drei sehr ambitionierte Läuferinnen, die gerade über AK40-Ergebnisse sprachen, entgegenkamen. Die beiden nicht Sprechenden schauten zwar freundlich, aber grüßten nicht. Ich hatte das Gefühl, ich konnte ihre Gedanken lesen: "Ah, ne Walkerin - na besser als gar nichts tun!"...

Zwischendurch schaute ich immer wieder auf meinen Puls. Es war unfassbar! Bis zum vorletzten km war er tatsächlich so hoch wie beim Laufen, die ersten 3 km um die 170 bpm. Erst ab km 5 ging er endlich runter auf 130 und dann sogar bis 115. Ist das wirklich möglich? Am Mittwoch bin ich fast die selbe Runde gelaufen mit einem Durchschnittspuls von 152. Die Walking-Runde liegt bei 160.

Gut, ich weiß ja inzwischen, dass mein Puls immer recht hoch ist und ich bewerte das auch nicht über. Ist halt so. Aber das ist doch wirklich kurios, oder?


Kommentare:

  1. Was für eine Pace bist du denn gelaufen, äh....
    gewandert? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marion,

    das mit dem Puls kommt mir doch etwas sonderbar vor. Oder hattest du noch einen schweren Wanderrucksack auf dem Rücken?

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
  3. Norman, der Lauf ist verlinkt auf "zügigem Spaziergang", die pace war 9:30.

    Rainer, Du glaubst es nicht. Ich hatte das ernsthaft überlegt, um für die Pilgertour zu üben. Aber nein, ich hatte keinen Rucksack dabei :-))

    AntwortenLöschen