Sonntag, 18. März 2012

Vernunft vs. Ehrgeiz


... Ja, die 15 km standen heute auf dem Programm. Aber...

Gleich beim Aufstehen hatte ich heute ziemlich starke Kopf- und Nackenschmerzen und fühlte mich alles andere als fit, eher so durchgenudelt und die Beine noch so hart arbeitend, irgendwie. Die Sache mit dem Gesäßproblem wird langsam echt unangenehm - nach dem gestrigen Lauf bekam ich es noch nicht einmal mit einer Ibu 800 in den Griff. Kurzum entschied heute die Vernunft, dass nicht gelaufen wird.

Stattdessen begleitete ich Dirk zwar nach Maasmechelen, aber ich hab mich mit Shoppen vertröstet, während er heute seinen längsten Lauf ever (24,5 km inkl. kleiner Extrarunde) gemacht hat. Verlaufen liegt also etwas in der Familie *dumdidum*...

Übrigens haben wir meine Freundin Iris gestern im Kino getroffen; sie hatte auch ziemliche Probleme mit der Luft beim Laufen gestern, hat bei ihr auch nicht so gut geklappt. Seltsam.

Langsam bin ich dann doch froh, wenn der 01.04. ist. Ich merke, dass mir das Training allmählich echt die Energie raubt und ich zu kaum etwas anderem noch Lust oder Muße habe (vor allem, was den Haushalt betrifft). Die nächste Woche, die wieder 4 Einheiten, davon 2 x Tempo, vorsieht, haben wir bereits etwas entschärft. Der heutige Lauf hätte sicher mit Hängen und Würgen schon irgendwie funktioniert, aber ich hätte danach mit 100%iger Sicherheit sehr starke Schmerzen in Po und Beinen gehabt und wäre vermutlich nicht mehr von der Couch hoch gekommen. Ne, das wollte ich nicht. Meinem Ziel in 2 Wochen wird das sicher nicht das Genick brechen, ich denke sogar, dass dieser zusätzliche Ruhetag heute mir mehr genutzt als geschadet hat.

Morgen gibts auf jeden Fall ein Paar Stabiübungen und am Dienstag gehts mit frischem Mut und ausgeruht wieder an die nächste Einheit.

Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

1 Kommentar: