Dienstag, 3. Juli 2012

Beim Osteopathen, Teil 2

Gestern war es dann soweit, ich hatte meinen zweiten, diesmal einen 60 Minuten-Termin bei Rene. Zuerst hat er sich um meinen verspannten Nacken gekümmert, was vermutlich mit meinem ersten Termin bei ihm zusammen hing, dann folgte eine sehr intensive Behandlung insbesondere der linken Seite meines Körpers, hier die Hüfte, das Bein, der Fuß. Aber auch die andere Seite ist nicht zu kurz gekommen. Kurz vor Ende der Behandlung merkte ich bereits, wie stark es auch diesmal wieder "wirkte", es brodelte förmlich in mir. Das Gehen im Anschluss gestaltete sich ein wenig wackelig, besonders im Hüft- und Leistenbereich. Laufen hätte ich sicher nicht mehr gekonnt gestern; ich hatte sogar ein wenig Bedenken, heute mit Muskelkater zu tun zu haben.

Geschlafen hab ich wie ein Murmeltier, ohne Unterbrechung, tief, fest und sehr erholsam. Von Muskelkater in den vermuteten Bereichen keine Spur. Ein leichtes Ziehen in den Waden und Oberschenkeln, was aber auf meine täglichen 30 Kniebeugen zurück zu führen ist. Der Nacken ist auch wieder komplett beschwerdefrei.

Heute hatte ich noch mal richtig gut zu tun in der Schule, was heißt, dass ich fast bis 12 Uhr ausschließlich am  Schreibtisch sitzend zu tun hatte. Aber nicht eine Sekunde hatte ich heute Probleme mit meinem Piriformis-Syndrom! Wenn ich sonst so lange sitzen muss, rutsche ich bereits unruhig hin und her, weil es in der linken Pobacke unangenehm zwackt. Es ist kaum zu glauben, wie gut diese Behandlungen anschlagen! Ich kann daher nur jedem empfehlen, sich mal eine osteopathische Behandlung zu gönnen. Vor allem mit akuten Beschwerden (meine Magenschleimhautentzündung war ja auch prompt am nächsten Tag weg) ist man dort in den allerbesten Händen, im wahrsten Sinne des Wortes. Leider ist es mit Terminen nur etwas schwierig, ich hab auf den ersten Termin knapp zwei Monate gewartet. Doch es hat sich absolut gelohnt.


Morgen soll es ja wieder wärmer wieder, dennoch werde ich am Abend eine kleine Runde laufen - gemütlich versteht sich, es macht gerade wieder so richtig Spaß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen