Montag, 10. September 2012

Genusslauf

Um 7 Uhr klingelte gestern der Wecker und kurz nach 8 Uhr waren wir bereits im Teuterhof. Dirk hatte 20, und ich 10 Kilometer geplant, es war ein herrlicher Morgen. Die übliche, einfache "Teuterhof-Runde" ist genau 5 km lang und der Einfachheit halber wollte ich die Runde einmal rechts und einmal links herum laufen. Es war schon ziemlich viel los, aber die Runde ist halt einfach auch super schön, da kommen Läufer, Radler, Walker, Reiter und Spaziergänger absolut auf ihre Kosten. Um eventuell ein paar schöne Eindrücke fest zu halten, hatte ich meine kleine Kamera dabei. Die zückte ich auf der ersten Runde ein paar Mal, demnach verflog die Runde wie im Flug, ich war immer auf der Suche nach einem schönen Motiv. Die Ausbeute war dann leider eher mager (ich kann schließlich nicht x-Mal all die tollen, sonnendurchfluteten Laufwege fotografieren, auch wenn sie mich noch so sehr beeindrucken) und ich entschied mich, nach den ersten 5 km die Kamera zurück zum Auto zu bringen. Bei der Gelegenheit zog ich fix mein Unterhemd aus und nahm ein paar Schlückchen Wasser, es wurde doch langsam recht warm.

Die zweite Runde lief dann gleich viel flüssiger, wenn auch durch die Hügel (insges. 130 Höhenmeter) immer noch sehr gemütlich. Diesmal grüßte ich auch alles, was mir entgegen kam (darunter sogar drei bekannte Gesichter), meine gute Laune war auf dem Läufer-Höhepunkt.

Zum Regenerieren gings dann im Anschluss in die Sauna - bei den zu erwartenden Temperaturen die richtige Wahl, um noch einmal einen tollen, gefühlten Urlaubstag in der Sonne zu genießen. Mit einem leckeren Essen beim Thailänder rundeten wir ein herrliches Wochenende ab. Und zur Abwechslung gab es am Abend sogar noch mal einen richtig spannenden Tatort!

Hier ein paar Bilder:















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen