Sonntag, 21. Oktober 2012

Indian-Summer-Lauf 2.0

Die Beine muckten nach den 6 km von Freitag heute morgen noch ganz leicht, was ihnen auch absolut zustand, nach dem sie 10 Tage still halten mussten. Von Muskelkater aber dennoch keine Rede. Um 10 Uhr verließ ich das Haus im strahlenden Sonnenschein, abermals in kurz-kurz, diesmal jedoch wieder mit Musik im Ohr. Die Bäume leuchteten in den schönsten Herbstfarben, immer wieder rieselte neues Laub nach. Ich bedauerte schon kurz, meine Kamera nicht dabei zu haben, doch dann erinnerte ich mich, dass ich bereits im letzten Jahr genau dieselben Eindrücke festgehalten habe, die jetzt wieder entlang des Weges meine Sinne beeindruckten.

Wie oft muss ich den selben Fehler eigentlich noch machen, bevor ich schlauer werde?! Mit frisch geputzten Zähnen läuft es sich nicht gut, wie ich auch heute wieder feststellen musste - das schleimt so grauslich im Mund. Auch beim heutigen Lauf merkte ich noch die leicht belegten Atemwege, obwohl ich schon wieder etwas zügiger unterwegs war als noch am Freitag. Besonders die leichten bergan Passagen empfand ich als sehr anstrengend. Gut, laufen ist eben nicht spazieren gehen und wenns nicht ein wenig anstrengend wäre, hätte es sicher keinen richtigen Effekt. Diesmal lief ich die Runde anders herum und war auch heute wieder froh, als es vorbei war (im Sinne von, weiter hätts nicht sein brauchen).

Zu Hause angekommen erwartete mich ein liebevoll gedeckter Frühstückstisch. Ist schon komisch, wenn ich laufen gehe und Dirk es mal nicht kann. Aber auch für ihn ist am Dienstag Schluss mit der Regeneration, das Bein ist wieder einsatzfähig. Um unserer beider Beine noch was Gutes zu tun, gings am Mittag zu einem Spaziergang auf nach Weisweiler. Wir wollten uns mal ein alternatives Laufgebiet zu Maasmechelen etwas näher anschauen. Die Strecken entlang der Rur sind schon sehr schön, hier werden wir sicher mal zum Laufen hin fahren. Heute reichte uns jedoch eine 5 km Runde rund um das Indemännchen, dabei haben wir kurz ein paar Eindrücke am Braunkohletagebau mitgenommen. Bis 2060 !!! wird da noch weiter gebuddelt. Schon beeindruckend, dann sind selbst unsere Jungs schon um die 70 Jahre alt!

Jetzt gibts noch ein lecker Käffchen und die Beine werden verdienterweise mal hoch gelegt. Die "Verachtung" wartet auf mich.

Allen noch einen schönen Sonntag (mit einem hoffentlich spannenden Tatort) und einen guten Start in die neue Woche :-))





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen