Mittwoch, 10. Oktober 2012

Schnupfen und so

Wenn ich einen Frisörtermin absagen muss, muss wahrlich was gravierendes dazwischen kommen. Im heutigen Fall wurde also doch aus dem "Schnupfen im Anmarsch" eine fiese Erkältung. Lags an den Spaziergängen im Regen, lags an dem verschnupften Besuch aus Duisburg oder vielleicht dem leichtsinnigen Lauf in Schweinfurt? Es spielt ja doch keine Rolle, also heisst es jetzt aussitzen und Tee trinken. Ärgerlich ist so eine Erkältung allemal, besonders für so ungeduldige Gemüter wie ich es bin, aber es gibt Schlimmeres. Schließlich habe ich noch einige sehr interessante Sachen, die ich lesen muss, seit gestern sogar den brandneuen Adler-Olsen! Also schmeiß ich mich jetzt wieder ins Bett und versinke in die Geschichten, die es mir momentan erlauben, kein eigenes, aktives Leben leben zu müssen ;-). 

Und Morgen gehts bestimmt schon wieder besser. Meine größte Sorge ist jedoch im Augenblick, dass Dirk sich hoffentlich nicht ansteckt, denn den zweiten Halbmarathon in diesem Jahr wegen einer dummen Erkältung sausen lassen zu müssen - das wäre wirklich zu dumm!

Apropos Dirk... Vielen Dank für bis heute neun wunderbare Ehejahre, mein Schatz. Ich freue mich auf alle die, die da noch kommen werden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen