Sonntag, 13. Oktober 2013

Es geht voran...

Während sich heute in Köln zwei liebe Bekannte ihr erstes Marathon-Debut geben, freue ich mich über meine 9 Kilometer in Herzogenrath. Letzte Woche in Maasmechelen gerade noch so die 8 Kilometer geschafft, ist heute schon eine kleine Verbesserung spürbar gewesen. Während die 6 Kilometer am Mittwoch doch etwas unerwartet langsam waren, gings heute phasenweise schon wieder richtig locker. Ok, das waren die Abschnitte, wo es mit Rückenwind bergab ging ;-)... aber egal. Immerhin sind Gehpausen glücklicherweise schon kein Thema mehr und heute hatte ich auch wieder ein paar Hügelchen mit drin, im Gegensatz zu den beiden vorherigen Läufen. Aber - was red ich hier?! Hauptsache ist doch, dass es langsam wieder anfängt, Spaß zu machen. Am Anfang musste ich mich ein wenig bremsen und mir immer wieder sagen, mach schön langsam, aber dafür etwas länger heute.

Und überhaupt, das Wetter ist ja auch absolut mein Ding, wenn auch heute etwas viel Wind dabei war. Aber genau so liebe ich es! Herbstlich: bunt, frisch, herb, feucht und angenehm kühl, vorbei an Katze, Kuh, Fischreier und Pferd, yessss!

Für die nächste Woche sollen es noch mal drei Läufe werden; Dienstag, Freitag und Sonntag. Montag und Donnerstag wird geritten, Mittwoch ist Ruhetag.

Ansonsten bin ich doch ein wenig aufgeregt und in freudiger Erwartungsstimmung; am 19.11. und am 21.11. werde ich an den Augen operiert, aber nix dolles, wie es heisst. Meine eigenen, fehlsichtigen Linsen (kurz- und weitsichtig) werden durch trifokale (nah, mittel, fern) Kunststofflinsen ausgetauscht (ich benutze nicht gerne das Wort "Implantat" - das klingt so nach künstlicher Hüfte und uralt!), was mir eine lebenslange Erhaltung der vollen Sehkraft garantieren soll, also weg von der Brille für immer! Die Läufe (und Reitstunden) mit Brille sind somit gezählt - das ist auch echt nervig, vor allem jetzt, wenn ständig die Brille beschlägt. Ob die Krankenkasse sich an den Kosten beteiligt, bleibt noch abzuwarten. Fragen kostet ja mal nix, von daher... Ansonsten sind die ca. 4.500 Euro wohl auch gut und langfristig investiert. Eine neue Brille hätte mich jetzt allein schon wieder um die 1000 Euro gekostet. Hui, ich bin so gespannt und werde Euch berichten, wie es weitergeht.

Ach ja, noch was... ich habe übrigens mal wieder mit dem Rauchen aufgehört. Und nach dem heutigen Lauf hab ich meinem Körper versprochen, weil ich so stolz auf seine Leistung war, dass ich ihn nicht noch mal mit diesem giftigen Scheiß behelligen werde!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen