Samstag, 20. September 2014

Motiviert

Wenn man nur einmal am Tag isst, wird das Essen zum wahren Hochgenuss. Die Seite von eatsmarter bietet hier herrliche Anregungen. Dort fand ich auch diese mal etwas andere Variante vom Rosenkohl, den Dirk und ich sehr mögen, hier mit einer Walnuss-Chili-Zwiebel-"Soße", uns hat es sehr gut geschmeckt. Wenig Kalorien und low carb tauglich.



Zuvor waren wir im Albert Heijn in Kerkrade einkaufen, inzwischen unser Lieblingssupermarkt. Hier gibt es kaum etwas, das es nicht gibt, vor allem auch sehr viele Dinge, die man sonst nur in Reformhäusern findet sowie eine sehr gut sortierte "Asian/Thai"-Abteilung. Für Dirk als Bierliebhaber und Tester neuer Sorten gibt es hier ebenfalls eine große Auswahl an holländischen und belgischen Bieren. Gut, der Laden ist ein bisschen teurer, aber dafür hat man wirklich mal eine schöne Abwechslung im Einkaufswagen. Hier macht selbst mir das Einkaufen Spaß und das will wirklich etwas heißen (dass man nebenbei noch das klitzekleine Gefühl hat, in Urlaub an der Küste zu sein, ist noch ein zusätzlicher Pluspunkt für den Laden. Ach ja, und Kaffee und Kekse gibts dort auch gratis für die lieben Klanten!).

Heute Morgen hatte ich eine glatte 77 auf der Waage. Wahnsinn, von Montag bis Samstag ganze 3 Kilo abgenommen. Natürlich fällt es mir schwer, mir nicht hier und da etwas in den Mund zu stecken (selbst Obst ist Tabu!) und auch der Gang durch den Supermarkt war stellenweise hart (da, wo die Chips liegen und auch der Kuchen). Aber das Wissen um diese ganze Zucker/schlechte
Kohlenhydratmisere macht es mir leichter, nicht in diese Falle zu tappen, die dann meinen Insulinspiegel wieder verrückt spielen lässt. Das soll nicht heißen, dass ich nie wieder Kuchen oder Chips essen werde, aber ich will jetzt verdammt nochmal dauerhaft eine gesündere Ernährung erzielen. Ich möchte zu mehr Leichtigkeit, im wahrsten Sinne des Wortes. Gerade im letzten halben Jahr habe ich meinen Körper bildlich gesehen mit Füßen getreten und ihn vernachlässigt, wo es nur ging. Es ist fast ein Wunder, dass ich nicht auch wieder rückfällig geworden bin, was das Rauchen angeht (seit Oktober 2013 rauchfrei!). Und dabei ist mein Körper doch mein bester Freund, oder sollte es zumindest sein! Welche Dienste leistet er schließlich täglich und selbstverständlich?!

Ein leichtes und gesundes Essen war somit meine erste gute, bewusste Tat des Tages für ihn, gleich werde ich ihn noch 8 km an der frischen Luft bewegen. Morgen wird wieder gelaufen; es soll ja endlich kühler werden ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen