Donnerstag, 9. Oktober 2014

Nachdenklich

Nachdem ich die ganze Nacht gefühlt keine Minute geschlafen habe, kam der anstehende Arztbesuch heute genau richtig. Von Panikattacken war da die Rede, wenn es sich anfühlt, als krabbeln Tiere auf der Haut herum, sogar unter der Bettdecke. Und ja, das passt gerade ins Bild. Ups. Da ich nun schon vier Wochen aus dem Verkehr gezogen bin, dachte ich eigentlich, es müsse doch langsam besser werden. Mit Schlafstörungen habe ich schon länger zu tun, aber in dieser recht heftigen Ausführung bislang noch nicht. Dass es mir noch nicht gut geht, war klar, aber dass es in dem Punkt auch noch schlimmer wird, das macht mich jetzt wirklich nachdenklich. Scheinbar bin ich wohl doch kranker, als mein Verstand zunächst akzeptieren will. Gut, dass wir das mit der Kur jetzt in die Wege geleitet haben, nun heißt es erst mal abwarten. Das mir verschriebene Schlafmittel werde ich in jedem Fall versuchen, es soll relativ harmlos sein und ich habe jetzt schon zu lange zu schlecht geschlafen. Und ich dachte wirklich, mit täglicher Bewegung und frischer Luft würde ich das schon wieder hin kriegen... Apropos, der Zeh ist wieder soweit ok, daher gehts jetzt noch mal raus, bevor es heute Abend in den Urlaub geht ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen