Freitag, 10. April 2015

April News

*schnauf*... geschafft! Der Umzug ist vollzogen, ein bisschen komisch ist diese neue Situation schon. Aber die Wohnung ist sehr schön geworden, so sitze ich gerade an meinem neuen "Arbeitsplatz" (-> aus Eiche-brutal mach einen echten Hingucker):


Ich wollte immer schon einen Sekretär haben, den auch möglichst richtig old-school, dass ich nun zu diesem Schätzchen gekommen bin, ist ein absoluter Zufall - herzlichen Dank für die Schenkung an Herrn F. ;-).

Ansonsten lebt es sich noch ungewohnt in diesem Umfeld, vor allem das neue Schlafdomizil ist auch nach knapp zwei Wochen noch gewöhnungsbedürftig. Seitenverkehrtes Liegen führt dazu, dass ich ständig Angst habe, aus dem Bett zu purzeln. Aber die am Vormittag Sonnen durchflutete Wohnung mit dem herrlichen Blick auf Bäume und Felder Broichweidens entschädigt für so einiges.

Morgens, 8 Uhr, Blick aus dem Wohnzimmerfenster

Beruflich gehts auch endlich weiter. Nachdem ich nun erstmal gezwungenermaßen mit Resturlaub den Wiedereinstieg begonnen habe, starte ich am Montag endlich meinen neuen Job in der Gesamtschule, gleich neben der alten Wirkungsstätte. Also, aus Realschule wird Gesamtschule, das heißt, Abwicklung der Realschule (noch 2 Jahrgänge) und Mitaufbau der erweiterten Gesamtschule (bislang 3 Jahrgänge), dann in den Räumen der noch-Realschule sowie Wahrnehmen von Aufgaben im Schulamt am Nachmittag, das ist der Plan meiner Chefin und mir. Ich freue mich unglaublich auf die neuen Aufgaben, die neuen Menschen und Eindrücke. Es wird allerhöchste Zeit, dass ich wieder unter Menschen komme, wieder einen geregelten Alltag habe und vor allem eine "Daseins-Berechtigung" - schlimm, wie sehr ich mich doch über meine Arbeit immer noch definiere!

Aber ehrlich gesagt, gibt es etwas schöneres als das Gefühl, gebraucht zu werden? "Sie sehen, wir sind mehr als froh, Sie wieder mit an Bord zu haben!" das geht runter wie Öl und tut dem angeschlagenen Seelchen doch sehr gut. Genauso gut, wie das endlich abgeschlossene Fernstudium "Persönlichkeitstraining", das mich mit Erreichen der Note 1,0 so motiviert hat, nun noch die "Erziehungsberatung" dran zu hängen. Hier gehts im Mai los und auch darauf freue ich mich schon. Ob es mir beruflich nutzt, ist dann die eine Frage, fürs Ego ist es allemal gut.

Lauftechnisch läuft es auch noch, wenn auch aktuell aus Hustengründen nicht. Die neue Wohngegend wurde demnach schon laufend erkundet und stellt sich als sehr schön heraus. Zwar fehlt mir der Wald doch etwas, aber die Felder hier erinnern teilweise an Maasmechelen und wer hat schon immer alles gleich vor der Haustür - ist ja quasi auch nur umme Ecke der Wald.

Ja, soweit der Stand der Dinge, es ist Bewegung drin.

Fortsetzung folgt ;-)